Zum Inhalt springen

Urlaubsbericht

September 18, 2012

Mein Daheim-Urlaub also. Da sowieso nur Dauerregen angesagt war, wollte ich viel Zeit am Fenster verbringen, in Museen und Cafés, mit Büchern und Postkarten. Am Ende änderte sich allerdings der Wetterbericht – oder zumindest das tatsächliche Wetter – oft kurzfristig zu meinen Gunsten, und so verging nur ein einziger Tag, an dem ich nicht draußen unterwegs war. Weiterlesen …

Urlaubsbilder

September 5, 2012

Hier schnell ein paar Bilder aus meinem Urlaub von Tromsø nach Tromsø… Seitdem bin ich hoechst beschaeftigt, jetzt breche ich gleich nach Oslo zu einem Weltrettungs-Workshop auf.
Weiterlesen …

Ins Ganznaherholungsgebiet

Juli 24, 2012

Diese Woche hatte ich mir freigenommen, als einzige im ganzen Sommer. Ich wollte in den nahegelegenen Bergen wandern und zelten gehen, endlich mal für mehrere Tage richtig unterwegs sein. Und das meint der Wetterbericht dazu:


Weiterlesen …

Neueres

Juli 6, 2012

Dieses Blog sollte mittlerweile „Altes aus der Arktis“ heißen. Dabei gibt es durchaus viel Neues zu berichten – so viel nämlich, daß ich gar nicht mehr zum Berichten komme.
Weiterlesen …

War was..?

Februar 2, 2012

Ach ja, die Polarnacht. Die geht schnell vorbei, wenn man damit beschäftigt ist, die Welt zu retten und auch sonst nichts zu verpassen.
Weiterlesen …

Silvesterüberraschungen

Januar 1, 2012

(Vorsicht, Textlawinengefahr! Bei Bedarf kann zu den lustigen Bildchen runtergescrollt werden.)

Am frühen Nachmittag schäle ich mich langsam aus dem Bett. Gestern abend bin ich heimgekommen, nach einer langen Reise mit Bahn und Bus aus Deutschland, wo ich Weihnachten verbracht habe. In der Nacht vor meiner Abreise hatte ich noch aufgeräumt und geputzt, weil ich kein Chaos hinterlassen wollte. Leider hatte ich dabei nicht bedacht, daß der Vermieterfreund vorbeikommen würde und keine solchen Bedenken hat. Meine Mitbewohner hatten kurz vor Weihnachten noch eine neue Herberge gefunden, eine größere und zivilisiertere, und waren ausgezogen. Ich fand also bei meiner Rückkehr eine auf 9 Grad heruntergekühlte Räuberhöhle vor.
Weiterlesen …

Integrieren und integrieren lassen

Dezember 23, 2011

Tschuldigung, ich mußte mich mal kurz integrieren. Wurde auch langsam Zeit, nach fast eineinhalb Jahren hier.
Weiterlesen …

Mitbewohner und andere Tiere

November 5, 2011

Da hatte ich es gewagt, einen nahen Wintereinbruch zu prophezeien, und auch der Wetterbericht hatte dann bald den ersten ordentlichen Frost und Schneefälle angekündigt, und was kommt? Ein Sommereinbruch. Arktischer Sommer von seiner feuchtfröhlichsten Seite, mit 11 Grad (jaha, das qualifiziert als Sommer – im Juli hat es hier durchschnittlich 12) und, wie die deutschen Nachrichtenmenschen es freudig erregt ausdrücken würden, sintflutartigen Regenfällen.
Weiterlesen …

Brauner Oktober

Oktober 10, 2011

Nein, ein goldener Oktober ist das hier wirklich nicht. Hier oben ist – soweit das Wetter mitspielt – der September golden, und teilweise schon der August. Inzwischen sind die meisten Bäume kahl und braun, die heruntergefallenen Blätter sind braun, das welke Gras ist braun. Die spärlich bewachsenen Berge sind braun. Der Seetang am Strand. Der Schlamm nach dem Regen. Die Pilze, die mir manches Abendessen beschert haben.
Weiterlesen …

Herbstkitsch und Muskeltiger

September 19, 2011

Der Wind wirft mit bunten Blättern um sich. Die Temperaturen, die sich dieses Jahr ungewöhnlich lange im zweistelligen Bereich gehalten haben, fallen langsam. Morgens hüllt sich der Fjord immer öfter in dicke Nebelschwaden, die die Luft dann später umso klarer hinterlassen. Es gibt mehr Regen, und mehr Regenbogen. Mehr Dunkelheit, mehr leuchtenden Abendhimmel und Nordlichter. Es riecht nach feuchtem Laub und nach Erde, nach Baumharz und Pilzen. Der Herbst ist da, und er läßt einen den Sommer gerne vergessen.
Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: