Skip to content

Auf ein Neues?

Juni 3, 2016

Dieses Blog war einmal fuer den Teil meines Lebens vorgesehen, der mit dem Ankommen in Nordnorwegen und meinem eher speziellen Alltag in einer chronisch reparaturbeduerftigen Huette zu tun hat. Und wie man sieht, sieht man davon schon lange nichts mehr.

Ich war sehr beschaeftigt, ja. Aber ich habe mich hier wohl inzwischen auch einfach so gut eingelebt, dass es aus meiner Sicht nicht mehr so viel Neues davon zu erzaehlen gibt. Dazu kommt, dass ich mich von Deutschland auch emotional und sozial so weit entfernt habe, dass diese Berichterstatterposition nicht mehr so reizt. Mein Leben findet hier statt. Hier habe ich in den letzten fast sechs Jahren gewohnt, genossen, gelitten, gelernt, gearbeitet, geliebt. Ich habe es noch nie so lange freiwillig an einem Ort ausgehalten, und ich kann mir immer noch nicht vorstellen, die Gegend fuer laenger als ein paar Tage zu verlassen. Meine Hauptsprache ist seit ungefaehr vier Jahren Norwegisch. Die meisten meiner Freunde sind hier. Die Haeuser, die Baeume, die Berge, die Fjorde, die hellen Sommernaechte und die Winterfinsternis sind alte Vertraute. Ich fuehle mich nicht fremd und beobachtend (oder zumindest weniger als irgendwo sonst). Ich bin hier zu Hause.

In diesem Blog habe ich bisher versucht, allzu Persoenliches aus meinen Eintraegen rauszuhalten und mich auf heitere Berichte aus dem hohen Norden mit huebschen Bildern zu beschraenken. Damit ist jetzt Schluss! Also, nicht mit den heiteren Berichten und huebschen Bildern, die wird es hoffentlich immer noch ab und zu geben. Aber ich habe keine Lust mehr, mich darauf zu beschraenken. Ein zu grosser Teil meines Lebens ist schliesslich gar nicht so exotisch. Oder vielleicht doch, aber auf andere Art. In diesem Sinne: Willkommen zu meinem Leben – jetzt neu mit 50% weniger Selbstzensur! Was das konkret bedeutet, weiss ich auch noch nicht so genau. Ich hoffe, wir werden es herausfinden.

 

awkwardsandwiches

Mein Leben ist eigentlich ganz normal.

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. Juni 3, 2016 7:16 am

    Ich bin auch gespannt, find das gut und freu mich drauf.

  2. Juli permalink
    Juni 3, 2016 2:17 pm

    Find ich super! :) Auf ein Neues…

  3. Olli permalink
    Juni 4, 2016 10:49 am

    Also meinen Segen hast Du, liebe Ulrike.

    So lange noch ein Quäntchen Norwegen-Flair in Deinen Post steckt und Du Deinen lässigen Schreibstil nicht vergisst, komme ich gerne immer wieder vorbei und lese mit.

    Ich hatte auch so eine Phase mit meinem Reiseblog, habe dann stellenweise Artikel geschrieben und sie nicht öffentlich einsehbar gemacht – einfach so für mich, damit ich sie vielleicht in vielen Jahren mal wieder lesen kann.

    Schöne Grüße

  4. Juli 5, 2016 7:15 pm

    Das heißt, daß wir so lange nichts gehört haben, ist ein gutes Zeichen?!
    Lieben Gruß vom alten Hund!

  5. Karo-aus-hamburg permalink
    August 25, 2016 9:30 pm

    Ach wie schön von dir zu lesen…. Ich denke immer noch oft an dich- gut dass du da jetzt verwurzelt bist- dann schaffe ich es bestimmt doch noch dich zu besuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: